Bei notwendig werdenden Operationen können ärmere Familien oder mittellose Menschen sich auf  eine Wartelisten setzen lassen und auf einen Termin warten. Es kann unter Umständen Jahre dauern bis dieser von staatlicher Seite aus angeboten werden kann. Für manche ist es dann schon zu spät. Daher haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass Operationen in lebensbedrohliche Fällen und solchen mit hoher Dringlichkeit durch eine Finanzierung aus Ihren Spendengeldern ermöglicht werden können. 

Im Folgenden sind einige Fälle dargestellt.

 

    Herzoperationen

   Nierenoperationen

        Augenoperationen

        Krebsoperationen

Die Vorgehensweise ist immer dieselbe. Alle Patienten, die um Hilfe bitten, müssen uns ihre Diagnoseunterlagen zukommen lassen. Diese werden hier geprüft und bewertet. Erkennen unsere Ärzte diesen Fall als dringliche Notlage an, so werden Behandlungskosten und auch Nachsorge übernommen.

                                       Diagnoseunterlagen                                                                                 Operation und Medikation in der Nachsorge                   

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.